Offene Sprechstunde Lüneburg

Anfang September 2015 hat sich in Lüneburg die Initiative Offene Sprechstunde gegründet, eine Gruppe von Ärzten/innen, Therapeuten/innen und Heilpraktikern/innen, die ehrenamtlich Flüchtlinge in den Unterkünften oder in der eigenen Praxis medizinisch behandeln. Ziel ist es, gemeinsam mit der Stadt Lüneburg eine angemessene Gesundheitsversorgung für alle zu ermöglichen.

Therapeuten/innen, die sich in diese Arbeit einbringen möchten, sind herzlich eingeladen zum nächsten Treffen am 09.10.2016 um 17 Uhr ins Heinrich-Böll-Haus, Katzenstr.2, zu kommen.